Planetoiden

 

Asteroiden

Asteroiden

Asteroid Ida. Aufnahme Galileo orbiter.

Asteroid Gaspra. Aufnahme Galileo orbiter.

 

Zwischen Mars und Jupiter bewegen sich kleine Planeten, auch Asteroiden genannt, im sogenannten „Planetoidengürtel“. Sie sind meist von unregelmäßiger Gestalt, den uns bekannten Felsbrocken gleich.
Schätzungsweise existieren etwa 500.000 Planetioden. Davon sind annähernd 5.000 registriert. Von 2.200 Kleinplaneten sind die Bahnelemente genau bekannt. Die Durchmesser liegen zwischen 20 und 40 km. Es gibt ungefähr 100 Kleinplaneten, mit Durchmessern von über 50 km.

Planetoiden bewegen sich auf Ellipsenbahnen um die Sonne. Ihr mittlerer Abstand von der Sonne liegt etwa bei 2,5 bis 3,0 AE = Astronomische Einheiten. Die Umlaufzeit beträgt zwischen 3,2 Jahren und 7 Jahre. Einige Planetoiden laufen auf stark exzentrischen Bahnen und kreuzen dabei auch die Erdbahn. Diese nennt man „Erdbahnkreuzer“.

Daten zu Planetoiden

 

1 AE (Astronomische Einheit) = 1.495.980 km = mittlerer Abstand der Erde zur Sonne.

Die größten Planetoiden

Name: Abstand: Durchmesser:
Ceres 2,767 AE 1.023 km
Pallas 2,772 AE 608 km
Juno 2,669 AE 288 km
Vesta 2,361 AE 538 km
Astraea 2,578 AE 117 km
Hebe 2,425 AE 195 km
Iris 2,386 AE 209 km
Flora 2,201 AE 151 km
Eunomia   2,646 AE 272 km